Können Sie diese Stellenanzeige enträtseln?

Frauen interpretieren Stellenanzeigen häufig etwas anders als Männer.

Pixabay / kaboompics

Frauen interpretieren Stellenanzeigen häufig etwas anders als Männer.

Studien zeigen: Frauen lassen sich von Stellenanzeigen leichter einschüchtern. Vor allem, wenn die Announcen nebulöse Formulierungen enthalten. Machen Sie den Test, wie gut Sie diese entschlüsseln können.

Frauen legen Untersuchungen zufolge besonderes Augenmerk auf das Anforderungsprofil. Männer dagegen halten sich nur grob damit auf. Mehr noch: Bringen Frauen eine der geforderten Qualifikationen nicht mit oder schätzen sich selbst nicht gut genug ein, sind sie einer Bewerbung eher abgeneigt. Männer dagegen lassen sich nicht so leicht abschrecken.

Bekannt ist auch: Frauen haben schnell den Eindruck, dass eher nach einem Mann gesucht wird, wenn sich eher männlich konnotierte Formulierungen in Stellengesuchen finden. Etwa, wenn die männliche Form vor der weiblichen steht. Oder die weibliche Form ganz fehlt. Und Frauen achten zudem auf die Darstellung des Arbeitgebers und des Betriebsklimas oder der Unternehmenskultur. Männern sind Angaben darüber in der Tendenz nicht so wichtig.

Klar, Frauen haben in der Regel vor allem die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schultern und für sie sind Informationen über flexible Arbeitszeitmodelle oder vorhandene Betreuungangebote insofern wichtig.

Finden Sie im Quiz heraus, wie gut Sie Stellenanzeigen entschlüsseln können!

 

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Passend zum Thema