Wenn der Job zum Typ passt, steigt das Gehalt

Passen Persönlichkeit und Jobanforderungen überein, kann sich das positiv auf das Gehalt auswirken, stellt eine neue Studie fest.

Unsplash / Bruce Mars

Passen Persönlichkeit und Jobanforderungen überein, kann sich das positiv auf das Gehalt auswirken, stellt eine neue Studie fest.

Wer in einem Job arbeitet, dessen Anforderungen seiner Persönlichkeit entsprechen, verdient mehr als andere.

Das berichtet Wirtschaftspsychologie akteill über eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), die auf Daten des Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) basiert.

Um herauszufinden, wie Persönlichkeit und Einkommen zusammenhängen, hatten Forscherinnen und Forscher der Universität Tilburg in den Niederlanden Daten von über 8.000 Männern und Frauen ausgewertet. Die Daten umfassten auch Angaben über Job und Einkommen. Außerdem gab es Daten, wie sich die Befragten persönlich einschätzten. Ob sie etwa emotional stabil seien und sich selbst für offen hielten. Zusätzlich wurde ausgewertet, wie Psychologen die Anforderungen an die Persönlichkeit in unterschiedlichen Berufen eingeschätzt hatten.

So stellten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler fest, dass nicht nur allgemeine Persönlichkeitsmerkmale für Erfolg im Job und damit auch wirtschaftlichen Erfolg beim Einkommen entscheidend sind sondern es auch darauf ankommt, wie gut die eigene Persönlichkeit zu den Anforderungen des jeweiligen Berufes passt.

Natürlich ist das einigermaßen naheliegend: Stark introvertierte Menschen werden in einem Beruf als Animateur oder Animateurin vermutlich eher Probleme haben, weil sie gegen ihren Charakter anarbeiten – entsprechend schwierig ist es dann in Gehaltsverhandlungen. Interessant ist jedoch, dass sich offenbar ein direkter Zusammenhang zwischen Einkommenshöhe und Passgenauigkeit von Charakter und Jobanforderungen ableiten lässt. Der Studie zufolge ist das Gehalt im Jahr um bis zu 3.231 Euro höher, wenn die Passgenauigkeit vorhanden ist.

Passend zum Thema