Vollzeit Select = Teilzeit Light für den Mann

Für Männer soll Teilzeit attraktiver gemacht werden.

gstockstudio / Fotolia.com

Für Männer soll Teilzeit attraktiver gemacht werden.

Männer mögen Teilzeit nicht. Zumindest machen sie davon deutlich weniger Gebrauch als Frauen. Während hierzulande fast jede zweite Frau im erwerbsfähigen Alter zwischen 15 und 65 Jahren Teilzeit arbeitet, hat nicht einmal jeder zehnte Mann seine Arbeitszeit reduziert. Besonders männliche Führungskräfte lehnen Teilzeit für sich ab, zeigen neue Befragungen. Die häufigste Begründung: Das schade der Karriere. (Was by the way auch immer noch stimmt.)

Auch haben viele Beschäftigte bei dem Begriff “Teilzeit” vor allem die klassische 50-Prozent-Halbtagsstelle im Kopf. Dass es auch ganz andere Modelle gibt, kommt leider in der Arbeitswelt noch zu wenig vor – und entsprechend auch nicht in den Köpfen der Mitarbeiter und Führungskräfte.

Der Autobauer BMW möchte bei seinen Beschäftigten diese Vorstellung verändern und Befürchtungen vor dem Karriere-Aus abbauen. Weil alles Werben für Teilzeit unter den Männern aber nichts brachte, hat man sich einfach einen neuen Namen ausgedacht: “Vollzeit Select.” Dabei könnten die Mitarbeiter bis zu 20 zusätzliche Tage im Jahr bei entsprechender Lohnkürzung nehmen, heißt es auf der Karrieresite des Unternehmens. Angeblich werde das “Vollzeit Select”-Programm auch gut angenommen.

Bis zu 20 Tage im Jahr – das sind immerhin vier Wochen Urlaub. Unbezahlt. Aber verteilt auf das gesamte Jahr sind die Abschläge auf das Gehalt zu verkraften.

Ich finde: eine innovative Idee. Auch wenn der Begriff “Teilzeit Light” wohl treffender wäre.

Ein Kommentar

  1. Unternehmen wollen im Personalbereich generell Geld sparen – das war schon immer so und daran wird sich in Zukunft auch nichts ändern! So sehr ich auch bei Ihnen bin, fehlt es zwar nicht am guten Willen auf beiden Seiten, oft aber an strategischen Möglichkeiten, Dinge dieser Art zu realisieren…..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Passend zum Thema