Vintage beruhigt

Akte Werkbank neben neuen Möbeln: So ein Stilmix hat Studien zufolge einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Unsplash / Eduard Militaru

Akte Werkbank neben neuen Möbeln: So ein Stilmix hat Studien zufolge einen positiven Einfluss auf das Wohlbefinden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Alte Dinge von früher scheinen Menschen zu beruhigen, stellt eine neue Studie fest. Das könnte die Bürogestaltung deutlich verändern.

Die meisten Beschäftigten mit einem Bürojob arbeiten heute in einem modernen Großraumbüro – oft mit Clean-Desk-Policy und sogar ohne eigenen festen Schreibtisch. Zahlreiche Studien haben ergeben: Das macht auf Dauer krank und führt dazu, dass sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an ihrem Arbeitsplatz unwohl fühlen.

Vintage beruhigt und gibt ein Gefühl von Geborgenheit

Dabei geht es anders. Wie italienische und amerikanische Forscher einem Bericht aus Wirtschaftspsychologie aktuell zufolge herausgefunden haben, haben alte Möbel und Gegenstände eine beruhigende Wirkung auf Menschen. Sie werden nicht nur lieber benutzt als neue Sachen, sie vermitteln auch ein Gefühl von Sicherheit. Kein Wunder, dass beispielsweise Coworking-Räume und Cafés aber auch Werkstätten mit historischen Werkmöbeln besonders beliebt sind. Menschen fühlen sich hier nicht nur wohl und geborgen, sie scheinen durch die alten Gegenstände und Möbel auch kreativ angeregt zu werden. Bosch hat etwa in seinem neuen Forschungscampus bewusst alte Werkbänke in den Kreativräumen verwendet – um ein Gefühl von Wohlbefinden bei gleichzeitiger Anregung des kreativen Potentials bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu bewirken.

Dass hier tatsächlich ein Effekt nachweisbar ist, konnte in der Studie der amerikanischen und italienischen Forscher der Mailänder Bocconi-Universität und der Universität Minnesota nun bestätigt werden. Die Wissenschaftler führten sieben Studien mit insgesamt 877 Teilnehmern durch, in denen die Probanden außerdem mit  Situationen konfrontiert wurden, die den Lebenssinn infrage stellten. Das erstaunliche Ergebnis: Vintage-Design milderte die Krisen und verbesserte das Wohlbefinden. In diesem Sinne der Tipp an alle Chefinnen, mehr Vintage-Design in den Arbeitsräumen zu verwenden.

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Passend zum Thema