So viele Überstunden wie nie

Im Schnitt leisteten die Deutschen 2017 vier Überstunden pro Woche.

Unsplash / LYCS LYCS

Im Schnitt leisteten die Deutschen 2017 vier Überstunden pro Woche.

Die Wirtschaft brummt, zugleich fehlen immer mehr Fachkräfte: Das treibt die Überstunden der Deutschen in die Höhe, stellt eine neue Erhebung fest.

Demnach haben Beschäftigte im vergangenen Jahr im Schnitt vier Überstunden pro Woche geleistet, stellt eine Befragung zur Arbeitszeit von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) fest. Besonders viele Überstunden wurden demnach in Industrie und Handwerk gemacht. Die Studie zeigt: Es sind nicht die akademischen Jobs oder Führungspositionen, in denen viel Mehrarbeit anfällt. Es sind zunehmen die alltäglichen Tätigkeiten und normalen Berufe, in denen der Mangel zu deutlicher Mehrarbeit füht. Besonders von Überstunden betroffen waren etwa Lieferanten, Fahrer und Fahrerinnen von Paketdiensten sowie Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer, die durchschnittlich mehr als sieben Stunden pro Woche mehr arbeiteten als vertraglich vereinbart – das ist ein ganzer Arbeitstag!

Die zunehmende Arbeitslast infolge von zu wenig Personal hat sich aber auch in der Pflegebranche spürbar gemacht. Auch fiel erhebliche Mehrarbeit im Sicherheitsgewerbe an.

Bezahlung motiviert zu Überstunden

Gut jeder zweite abhängig Beschäftigte machte der Untersuchung zufolge regelmäßig Überstunden. Die Gründe waren laut Angaben der Befragten einerseits zu wenig Personal, andererseits eine gute Auftragslage und zu viel Arbeit für zu wenig Beschäftigte. Außerdem gaben vielen an, würden ihre Chefs von ihnen einen Einsatz außerhalb der regulären Arbeitszeiten erwarten.

Bezahlt wurde nur ein Teil davon. Der Grund: Vor allen in den Branchen, in denen viel Mehrarbeit anfiel, fehlt es an Tarifverträgen, die eine Bezahlung von Überstunden vorsieht. Gesetzlich geregelt ist hingegen nur der Ausgleich in Freizeit. Ob dieser auch gewährt wurde, das wurde allerdings nicht erhoben. Da, wo Mehrarbeit allerdings auch finanziell kompensiert wird, leisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne Überstunden. Die Befragten nannten hier auch den finanziellen Anreiz als Ursache für die freiwillige Mehrarbeit.

Passend zum Thema