Papier-Bewerbung? Will keiner mehr

Nur noch drei Prozent der Personalverantwortlichen will eine analoge Bewerbungsmappe haben.

Unsplash / Rawpixel

Nur noch drei Prozent der Personalverantwortlichen will eine analoge Bewerbungsmappe haben.

Eine Bewerbung als ausgedruckte Mappe mit Foto, Anschreiben, Lebenslauf und beglaubigten Kopien? Das will kaum noch wer, stellt eine neue Untesuchung fest.

Das berichtet Wirtschaftspsychologie aktuell über eine repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 304 Personalverantwortlichen in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern.

Demnach wollen nur noch drei Prozent der HR-Verantwortlichen eine analoge Bewerbung haben. Mehr als 90 Prozent der Befragten sagten, sie wollten ausschließlich digitale Bewerbungunterlagen. Das spare Ressourcen, Zeit und vor allem Platz.

Nicht alle nutzen ein Recruitingmanagementsystem

Allerdings nutzen lange nicht alle Unternehmen auch ein Online-Bewerbungstool. Die meisten Arbeitgeber wollen die Bewerbungsunterlagen einfach digital per E-Mail haben, stellte die Untersuchung fest.

Mehr als jedes vierte Unternehmen allerdings (27 Prozent) fordert Bewerberinnen und Bewerber bereits zur Nutzung eines eigenen Online-Portals auf.

Passend zum Thema