Männer werden durch Ziele stärker motiviert

Läuferinnen auf der Zielgeraden: Offenbar werden Frauen weniger stark als Männer durch ein Ziel motiviert.

Pixabay / skeeze

Läuferinnen auf der Zielgeraden: Offenbar werden Frauen weniger stark als Männer durch ein Ziel motiviert.

Konkrete Ziele steigern die Motivation von Männern enorm. Die Arbeitsbereitschaft der Frauen dagegen steigt nur leicht. Das stellt eine neue Studie fest.

Das berichtet die Karrierebibel über eine britische Studie der Universität in Leicester. Die Forscher wollten wissen, ob es geschlechtsspezifische Unterschiede bei der Leistungsmotivation gibt. Demnach fühlen sich Männer von konkreten Zielen regelrecht angespornt. Der Studie zufolge steigert dies ihre Motivation um 35 Prozent. Die leistungssteigernde Wirkung zeigt sich zwar auch bei Frauen – aber sie reagieren deutlich verhaltener darauf, wenn sie ein konkretes Ziel vor Augen haben. Möglicherweise werden Männer stärker in ihrem Wettbewerbsverhalten angesprochen. Denn es entspricht ihrer traditionellen Geschlechterrolle, für einen Sieg alles zu geben.

Bei Frauen hingegen entspricht enormer Ehrgeiz und die starke Fokussierung auf die Erreichung eines Ziels nicht so stark dem traditionellen Geschlechterbild. Auch werden schon Mädchen bereits früh mehr Skepsis an der eigenen Leistung und insofern auch Selbstzweifel vermittelt. Für Frauen ist es insofern motivierend, ein Ziel vor Augen zu haben – aber sie vergessen deshalb nicht automatisch alles andere um sich herum. Und weil ihnen früh beigebracht wird, sich selbst infrage zu stellen, zweifeln sie auch eher an sich. Das dürfte erklären, warum ein Ziel allein für sie noch nicht die pure Motivation darstellt.

Ein Kommentar

  1. Meine Leistungsmotivation steigt immer dann, wenn ich mich für ein Produkt oder ein Thema begeistern kann. Wichtig ist auch, dass ich meine Arbeit selbstbestimmt ausführen kann. Alles andere bedeutet gebremste Kraft und ein entsprechend lahmes Ergebnis. Der lustvoll eingeschlagene Weg ist mir Ziel genug..

Schreiben Sie uns einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Passend zum Thema